Erlebnisse

Dies ist ein Beitrag von Benjamin Sudermann, den wir als Gemeinde bei seinem freiwilligen Jahr in Malawi unterstützt haben.

Hallo liebe Freunde,

leider konnte ich mich in der letzten Zeit nicht melden, da manchmal das Internet nicht funktionierte oder ich sehr beschäftigt war.

Unsere Zeit hier in Malawi neigt sich dem Ende zu. Die letzten Wochen waren sehr intensiv und aufwändig. Vor etwa zwei Wochen sind wir zum Abschlussseminar zum Mulanje (höchster Berg Malawis 3004m) gefahren. Dort haben wir einige Tage damit verbracht unsere Zeit hier in Malawi zu reflektieren. Wir konnten dort wirklich nochmal über unsere Zeit hier nachdenken. Was war gut und was hätten wir besser machen können. Natürlich konnten wir auch Zeit in der schönen Natur Malawis verbringen.

Danach ging es schon fast sofort weiter an den Malawisee. Dort nahmen wir uns auch noch ein wenig Zeit uns zu erholen. Ansonsten haben wir dort viel Zeit mit den Kindern verbracht. Es war schön nochmal dort am See gewesen zu sein um auch Abschied von den Kindern nehmen zu können. Die Kinder dort habe ich auch wirklich ins Herz geschlossen. Sollte es in einigen Monaten für mich möglich sein nochmal nach Malawi zu kommen ist ein Besuch am See jedenfalls pflicht.

Die letzten Tage habe ich nun im Kinderdorf Dombole zugebracht. Dort mit den Kids ihren Alltag mitzuerleben war für mich nochmal sehr interessant. Wir kochten zusammen, bereiteten uns morgens auf die Schule vor oder spielten zusammen nachmittags spiele. Auch dies bleibt für mich unvergessen. Die Kinder die aus ganz unerträglichen Verhältnissen kommen, können dort ihre schlimmen Erlebnisse vergessen und einfach Kind sein.

Für uns als Gruppe sind es nur noch wenige Wochen bevor es wieder nach Deutschland zurückgeht. Einerseits sind wir froh aber andererseits erfüllt uns tiefe Trauer diese liebgewonnenen Kinder zu verlassen. Bis es aber soweit ist möchten wir die letzten Wochen noch bewusst viel Zeit mit den Kindern verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.